Veranstaltungen

München summt trifft sich jetzt regelmäßig!

München summt! trifft sich jetzt regelmäßig jeden zweiten Dienstag eines Monats. Gäste sind herzlich eingeladen!

Nächster Termin: Dienstag, den 12. Dezember 2017, 18 - 20 Uhr im ÖBZ (google maps).

Uns geht es momentan darum, wie wir auf das Insektensterben reagieren müssen. Können wir als kleine Initiative etwas tun? Zur Erinnerung: Der Entomologische Verein Krefeld hat zusammen mit Wissenschaftlern auf den verheerenden Rückgang der "Biomasse" der Insekten hingewiesen, die in den letzten Jahrzehnten um 75% zurückgegangen ist (z.B. Bericht der Westdeutschen Zeitung).

Die Ergebnisse unserer Beratungen und die daraus folgenden Aktivitäten werden wir auf unseren Webseiten präsentieren.

Kontakt: Harald Weiß harweiss@t-online.de +49 89 14002751 (Festnetz & Handy)

 

"München summt!"-Arbeitssitzung

Dienstag, den 14. November 2017, um 18:00 Uhr im ÖBZ, Englschalkinger Straße 166, 81927 München (google maps)

Liebe Aktive und Interessierte!

Sie sind weg!

Unter diesem Titel konnte man unlängst in der Süddeutschen Zeitung lesen, dass das Insektensterben bereits so dramatische Ausmaße angenommen hat, wie sie wohl keiner von uns für möglich gehalten hatte! Ich denke, dass spätestens jetzt die Zeit zum Umdenken und vor allem zum Handeln gekommen ist.

Aber was heißt das?

Darüber möchte ich mit Euch sprechen und zu unserer ersten Sitzung seit langer Zeit einladen. Unsere Initiative ist vor kurzem Mitglied im Münchner Umweltzentrum (MUZ) geworden. Unser Treffen soll deshalb dort stattfinden am

Dienstag, den 14. November 2017, um 18:00 Uhr im ÖBZ, Englschalkinger Straße 166, 81927 München (google maps).

Es soll eine Arbeitssitzung im Kreise der Aktiven werden, bei der es vorrangig um Strategie- und Organisationsfragen geht.

Anmeldungen bitte an mich, Harald Weiß, harweiss@t-online.de.

Vortrag Walter Haefeker

Vortrag am Montag, 24.11.2014, 19 Uhr (Pfarrsaal St. Maximilian, Deutinger Str. 4, München)

München summt! lädt Sie ein zum Vortrag "Stadtimkerei – Modetrend oder Notwendigkeit? Warum es Bienen und Imker in der Stadt heutzutage leichter haben als auf dem Land" von Walter Haefeker, biozertifizierter Berufsimker, Präsident des Europäischen Berufsimkerverbands und engagierter Kämpfer für eine bienen- und umweltfreundliche Agrarpolitik. Im Anschluss an den Vortrag können Sie verschiedene Honigsorten der München summt! Standorte probieren.

Einfalt statt Vielfalt - Bedroht unsere Form der Landwirtschaft die Artenvielfalt?

Vortrag am Freitag, 17.10.2014, ab 18 Uhr (Gasteig, Raum 0.131)

München summt! lädt Sie ein zum Vortrag "Einfalt statt Vielfalt - Bedroht unsere Form der Landwirtschaft die Artenvielfalt?" mit Prof. Dr. Josef Reichholf, renommierter Zoologe, Evolutionsbiologe und Ökologe, Honorarprofessor der TU München und Autor zahlreicher Bücher über Natur und Naturschutz, Ökologie, Evolution, Klima- und Umweltschutz. Im Anschluss an den Vortrag können Sie verschiedene Honigsorten der München summt! Standorte probieren.

Wo ham die Bienen nur den Honig her?

Dienstag, 29. Juli, und Donnerstag, 31. Juli 2014, jeweils 17:30 bis 19:00:

München summt! Wanderung zu den nektar-spendenden Pflanzen und ihren Bestäuberinnen rund um die Corneliusbrücke mit Imker Peter Niedersteiner.

Wie kommt der Honig in das Honigglas?

Samstag, 26. Juli 2014, 14:00 bis 16:00:

München summt! lädt Sie dazu ein, den Honig vom Dach des Kulturzentrums am Gasteig mit dem Imker Ralf Armbrecht zu schleudern. Natürlich darf der Honig im Anschluss an die Arbeit auch probiert werden! Treffpunkt: Gasteig, Raum 0.1.3.1

Insektenfreundliche Balkonbepflanzung

Donnerstag, 15. Mai 2014, 17:30 bis ca. 19:30:

München summt! lädt zum Vortrag „Individuelle Balkongestaltung als Augenweide für den Mensch und Schlaraffenland für Bienen & Co“ in der Seidlvilla. Während der Veranstaltung werden die Balkonkästen des Hauses für Schwabing bepflanzt. Referentin Christine Nimmerfall von „Lebendiges Naturerleben“ stellt dabei Pflanzen vor, die Bienen als Weide dienen und gleichzeitig den besonderen Bedingungen auf dem Balkon gewachsen sind. Diskutiert wird dabei auch die Frage, ob heimischen Pflanzen der Vorzug zu geben ist oder ob auch exotische Pflanzen mit viel Nektar und Pollen kultiviert werden können. Treffpunkt: Seidlvilla, Obergeschoss.

Pflanzfest am Isarbalkon

Samstag, 26.4.2014, ab 14:00:

München summt! macht mit beim Pflanzfest am Isarbalkon an der Corneliusbrücke und lädt alle Interessierte ein lädt zur Honigprobe.